Philipp Öttl # 65
Philipp Öttl # 65

Hitzeschlacht in Albacete

 

 

Der fünfte Lauf zurSpanischen Meisterschaft fand am Wochenende in Albacete statt.

Temperaturen bis zu 38 Grad verlangten von den 36 Piloten der Moto3 Klasse beste Kondition. Wie so oft in dieser Saison verliefen die Trainings für Philipp Öttl nicht wie erhofft.
Obwohl Philipp im Vormittagstraining seine persönliche Bestzeit um mehr als
eine halbe Sekunde verbesserte reichte er nur zum 15. Rang. Aufgrund der hohen
Temperaturen war eine Verbesserung am Nachmittag nicht möglich.

Nach Analyse derDatenaufzeichnung und den Aussagen von Philipp versuchte sein Team die
Kalex-KTM für das Rennen besser abzustimmen.

Philipp war entschlossen im Rennen seinen Platz deutlich zu verbessern.

Bereits nach einigen Runden setzte sich eine Spitzengruppe von 8 Fahrern ab. Leider konnte Philipp nach mäßigem Start den Anschluss nicht herstellen. Langsam kämpfte er sich von Rang
16 bis auf den 9. Platz nach vorne. Mehr war für ihn dieses mal nicht möglich.
Durch seine Konstanz konnteer seinen 4.Rang in der Meisterschaft verteidigen.

Das Rennen in Albacete war für Philipp die sechste Veranstaltung in Folge. Jetzt geht es in die verdiente Sommerpause. Sein nächstes Rennen findet im Rahmen des GP in Brünn/Tschechien am 25. August statt. Lediglich ein Test mit seiner Kalex-KTM ist in den Ferien geplant.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Öttl Motorsport