Philipp Öttl # 65
Philipp Öttl # 65

Philipp Öttl nur drei Punkte hinter der Spitze

Auf der Grand Prix Strecke Circuit Aragon in Alcaniz fand der dritte Lauf zur
Spanischen Meisterschaft statt. Nach den ersten beiden Veranstaltungen führte
Philipp Öttl die Meisterschaft mit einem Punkt Vorsprung an.
Wie bei den
meisten Rennen in Spanien musste der 16 jährige die Strecke in den beiden
Trainings am Freitag erst kennen lernen. Ebenso gab es für seine Kalex KTM eine neue Variante für die Fahrwerksgeometrie sowie den neuesten Stand für die Motorsteuerung.
Philipp reduzierte in jedem Training seinen Rückstand auf die Spitze.

Im Zeittraining konnte er sich für den zehnten Startplatz qualifizieren. Im
Sonntäglichen Warmup verbesserte er sich auf den achten Rang, so dass man
zuversichtlich ins Rennen gehen konnte. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass
sich Philipp im Rennen immer noch weiter verbessert hat.

Bei hochsommerlichen Temperaturen gelang Philipp nicht der beste Start. In der ersten Kurve war er zu weit außen und beendete die erste Runde auf Rang 12. Nach vier Runden konnte er sich bis auf die siebte Position nach vorne
arbeiten. Doch bis zur Spitzengruppe klaffte bereits eine Lücke, die er bei der
extremen Leistungsdichte nicht mehr schließen konnte. Somit konzentrierte sich Philipp seinen Platz in der Verfolgergruppe bis ins Ziel zu verteidigen. Diese überquerte nach 14 Rennrunden innerhalb 0,3 Sekunden, mit Philipp an der Spitze die Ziellinie.
Nach anfänglicher Enttäuschung, nicht um einen Podiumsplatz gekämpft zu haben, konnte sich Philipp ein wenig über seinen zweiten Platz in der Meisterschaft freuen. Nur drei Punkte trennen ihn von der Spitze.

In drei Wochen findet in Silverstone/GB im Rahmen der Motorrad WM die dritte
Veranstaltung zum Red Bull Moto GP Rookies Cup statt. Auch dort steht Philipp auf dem zweiten Rang in der Meisterschaft.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Öttl Motorsport