Philipp Öttl # 65
Philipp Öttl # 65

Starkes Rennen von Philipp Öttl in Misano

Philipp Öttl mit Riding Coach Gustl Auinger

Der 13. Lauf zum Red Bull MotoGP Rookies Cup fand im Rahmen der Motorrad WM Läufe in Misano/Italien statt. Ungewohnt schlechtes Wetter beherrschte die Trainingstage. Der nasse Fahrbahnbelag stellte sich als sehr rutschig heraus was vielen Fahrern zum Verhängnis wurde.  Auch Philipp Öttl stürzte bereits in der dritten Runde des Zeittrainings. Ausgerechnet in der schnellsten Kurve rutschte ihm bei 180 km/h das Hinterrad weg und der sechzehnjährige musste zu Boden. Zum Glück kam Philipp mit leichten Prellungen glimpflich davon. Schlimmer war für Philipp, dass er als Folge des frühen Ausscheidens vom letzten Startplatz ins Rennen gehen musste. Doch eine schlechte Startposition hat Philipp diese Saison selten aus der Ruhe gebracht. Seine Aufholjagd im Rennen unter trockenen Bedingungen war sehenswert und ist keinen entgangen. Immer wieder viel er mit der schnellsten Rennrunde auf. Dennoch benötigte er das ganze Rennen bis er die achtköpfige Spitzengruppe eingeholt hatte. In der letzten Runde konnte er noch einen Konkurrenten aus der Gruppe überholen und überquerte als achter die Ziellinie. Der achte Rang war nicht perfekt, aber seine Rundenzeiten belegten, dass er der schnellste Fahrer im Feld war. In zwei Wochen geht es für Philipp als Gesamt Dritter zu den beiden Finalläufe zum Rookies Cup in Aragon/Spanien. Philipp hat noch theoretische Chancen auf den Gesamtsieg, der jedoch nur mit zwei Siegen noch möglich ist.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Öttl Motorsport