Philipp Öttl # 65
Philipp Öttl # 65

Philipp Öttl bleibt in Spanien an der Spitze

Der zweite Lauf zur Spanischen Meisterschaft fand auf der 2010 neu erbauten Rennstrecke von Navarra in der Nähe vom Pamplona statt.

Für Philipp Öttl vom Team HP-Moto-Kalex war die Strecke neu. An den offiziellen Testfahrten eine Woche vor dem Rennen konnte er nicht teilnehmen.

Im Training lief es für den Kalex KTM Fahrer nicht nach Plan. Wechselhaftes Wetter erschwerten die Abstimmung und das erlernen der unbekannten Strecke.

Nach den Zeittrainings musste sich Philipp mit dem 16. Startplatz zufrieden geben.

Nachdem man zum Renntag hin nochmals die Einstellung an der Kalex KTM änderte und der 15jährige sich besser an die Eigenheiten der Strecke anpasste, konnte er im Warm Up bereits seine Rundenzeiten verbessern.

Das Rennen begann zunächst mit einem schlechten Start und Philipp beendete die erste Runde nur auf dem 23. Platz. Anschließend folgte eine sehenswerte Aufholjagd. Philipp verbesserte seine Rundenzeit im Vergleich zum Training um 2,7 Sekunden. Seine konstant schnelle Fahrt brachten ihn noch bis auf Rang acht nach vorne. Unter besseren Umständen wäre eine weitere Podiumsplatzierung in Reichweite gelegen.
Philipp und sein Team freute sich sehr über diese Steigerung, und die
drittschnellste Rennrunde. Ebenso konnte er seine Tabellenführung erfolgreich verteidigen.

Am kommenden Wochenende geht es für Philipp nach Jerez zum Grad Prix. Der erste Lauf zum Red Bull Moto GP Rookies Cup steht auf dem Programm. Nach dem 4. Gesamtrang 2011 zählt er auch in dieser Rennserie zu den Favoriten.

 

Resultat:

  1. Alex Marquez/Spanien, Honda
  2. Francesco Bagnaia/Italien, Honda
  3. John McPhee/GB, Honda
  1. Philipp Öttl/D, Kalex-KTM

 

Meiterschaftsstand:

  1. Philipp Öttl, 33
  2. John McPhee, 32
  3. Francesso Bagnaia, 28

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Öttl Motorsport