Philipp Öttl freut sich auf Barcelona

Am kommenden Wochenende findet in Barcelona die achte Veranstaltung zur Supersport Weltmeisterschaft statt. Die Rennstrecke in Montmelo, ist 20 km von Barcelona entfernt und war im Vorjahr erstmals Austragungsort für die Rennen im Rahmen der Superbike Weltmeisterschaft. Philipp Öttl vom Kawasaki Puccetti Racing Team liegt nach 14 Rennen auf dem dritten WM Rang. Sechs Mal war er bereits auf dem Podium. Nur beim zweiten Rennen in Aragon hatte er einen sturzbedingten Ausfall. Damit ist der einzige Deutsche Teilnehmer, zusammen mit den zwei Erstplatzierten der konstanteste Fahrer. Weiter lesen>>>

Philipp Öttl verfehlt Podium in Magny Cours nur knapp

Die siebte Veranstaltung zur Supersport Weltmeisterschaft fand in Magny Couse statt. Die Rennstrecke in der Nähe von Nevers ist seit 2003 ständiger Austragungsort für das Rennen in Frankreich. Nach einen schwierigen Wochenende in Navarra war es für Philipp Öttl vom Kawasaki Puccetti Racing Team wichtig, wieder ein gutes Resultat zu erzielen. Vor allem im Blick auf den dritten Rang in der Gesamtwertung. Nach morgendlichen Regenschauern waren die beiden Trainings am Freitag trocken. Am Morgen belegte der 25-jährige mit 0.24 Sekunden Rückstand den fünften Rang. Am Nachmittag konzentrierte sich Philipp auf das absolvieren einer Renndistanz. Dennoch reichte es mit 0,58 Sekunden Rückstand für die achtschnellste Zeit. Weiter lesen>>>

Philipp Öttl ist bereit für Magny Cours

Die siebte Veranstaltung zur Supersport Weltmeisterschaft findet am kommenden Wochenende in Magny Couse statt. Die Rennstrecke in der Nähe von Nevers ist seit 2003 ständiger Austragungsort für das Rennen in Frankreich. Für Philipp Öttl vom Kawasaki Puccetti Racing Team waren die 17 Kurven der 4,4 Kilometer langen Strecke im Vorjahr Neuland. 2020 hat es an allen drei Veranstaltungstagen geregnet. Dieses Jahr könnte der Kawasaki Fahrer erstmals auf trockene Bedingungen in Magny Course treffen. Von den bisherigen zwölf Rennen stand der 25-jährige sechsmal auf dem Podest. Der einzige Deutsche WM Teilnehmer liegt auf dem dritten Rang der Gesamtwertung. Der Veranstalter lässt pro Tag 5000 Zuschauer zu. Weiter lesen>>>

Social-Media

Druckversion Druckversion | Sitemap
Öttl Motorsport